BEHIND THE SCENES

Rue du Coeur | Wir freuen uns auf Guidos Fashion Show 2019

Ihr Lieben,

endlich ist es soweit und die Mercedes Benz Fashion Week startet am 1. Juli – und zwar mit einem echten Knaller! Die Show von unserem Guido gehört wie jedes Jahr zu den unangefochtenen Highlights und liegt damit natürlich goldrichtig an Tag eins. Hier seht ihr inzwischen unseren Mitschnitt. Wir konnten dem Designer vorab schon einige Geheimnisse zur neuen Kollektion „Rue du Coeur“ entlocken. Und natürlich auch ein paar persönliche Secrets, die ihr so bestimmt noch nirgendwo gelesen habt.

Also, Guido – erzähl doch mal!

Rue du Coeur – das Interview mit Guido Maria Kretschmer

 

Redaktion: Guido, wie sieht der Tag der Show für dich aus?

Guido: Eigentlich ein ganz entspannter Tag, ich habe immer das Gefühl, dass ich am Tag der Show etwas später mit allem beginne. Meistens erst so am späten Vormittag, dass ich zu Hause noch in Ruhe mit Frank und den Hunden frühstücken kann, weil dann ja für die Show alles eigentlich organisiert ist. Jetzt kommen viele aufregende Interviews und tolle Momente. Ich freue mich auch sehr auf die Installation von meinem Masterclass Gewinner Laurent. Es ist ein großes Glück für mich, dass er die Möglichkeit hat im Vorfeld meiner Show seine eigene Kollektion zu präsentieren. Da will ich ganz bei ihm sein, ihn begleiten und ihm applaudieren. Anschließend beginnt dann meine Show, auf die ich mich schon sehr freue. Der gesamte Tag gefüllt mit so vielen netten Begegnungen und wunderbaren Erlebnissen, dass ich wenn es dann am Abend vorbei ist hoffentlich denken werde „Das war ein toller Tag!“.

 

Redaktion: Bist du immer noch aufgeregt an solch wichtigen Tagen, an denen alle auf dich und dein Werk schauen?

Guido: Ich nehme das mit Lässigkeit, weil ich finde, dass Aufregung am Tag des Ereignisses eher sinnlos ist. Daher bin ich eher an den Tagen vorher nervös, wenn ich die Looks baue, die Models aussuche, die Styles zusammensetze – das sind für mich die Tage, an denen ich denke: „Habe ich alles richtig gemacht? Passt diese Kombination?“. Da bin ich sehr, sehr angespannt und nervös. Aber am Tag selbst, wenn die Show läuft, bin ich ganz ruhig. Dann gleitet erstaunlicherweise alles an mir ab wie an einer Teflon Pfanne, auch weil ich dann gefühlsmäßig schon in der neuen Kollektion bin.

guido-maria-kretschmer-rue-du-coeur-showRedaktion: Was ist dir bei deiner Show besonders wichtig?

Guido: Das ist die Dramaturgie. Durch mein Mitwirken bei Theater- und Operninszenierungen im Bereich Kostüm, bin ich ein großer Freund dieser. Da habe ich gelernt, wie wichtig es ist, die Zuschauer nicht nur als Gäste sondern eben auch als die Verführten zu sehen. Denn sie kommen, um in meine Modewelt einzutauchen. Deswegen mag ich die Mischung aus Musik und Atmosphäre, genauso sehr wie gutes Hosting. Ich mag es, wenn die Leute gut behandelt werden, gut sitzen, wertgeschätzt werden. Das sind für mich sehr wichtige Momente. Auch diese Atmosphäre, die in der Show durch Licht und Musik entsteht – Das ist ein ganz besonderer Zauber, der in Erinnerung bleibt. Denn es bleibt das Gefühl in Erinnerung, wie die Inszenierung war und nicht unbedingt die präsentierte Kollektion.

 

Redaktion: Wie entwickelst du deine Kollektionen?

Guido: Die Kollektion entsteht aus einer Grundidee heraus – aus einem Gefühl. Da muss ich mich selber immer ein bisschen prüfen, ob das Gefühl ein momentanes Empfinden ist oder ob es etwas länger anhält. Das bekommt man schnell heraus, wenn es ein Thema ist, das einen über einen längeren Zeitraum begleitet. Und wenn das so ist, dann arbeitet man sich tiefer ein und denkt „Wie könnte das aussehen?“. Und dann erst sieht man „Was kann der Markt? Was können die Farben? Was geben die Schnitte?  Was ist vielleicht Zeitgeist?“.
Ich denke, es ist sehr wichtig, dass wir als Designer bestimmte Themen aufgreifen. In bestimmten Lebensphasen beschäftigt man sich mit unterschiedlichen Themen. Bei mir ist es z.B. so, dass ich Momente habe, in denen ich nur Bücher aus einer bestimmten Zeit lese, oder nur Bücher, die bestimmte Themen bearbeiten. Dann interessiert mich dann sehr und ich gebe mich dieser Thematik voll und ganz hin. So ist es in der Mode auch. Je älter ich werde, desto breiter werden meine Kollektionen. Es kommen viele verschiedene Styles zusammen zu einem Potpourri von Gefühlen. Ich finde das schön und bin froh, dass ich mir das mittlerweile auch erlauben und den Dingen nachgehen kann, die mich bewegen, um diese dann in meinen Kollektionen umzusetzen.

 

Redaktion: Wovon hast du dich in diesem Jahr besonders inspirieren lassen und was ist das Thema der neuen Kollektion?

Guido: Inspiration für diese Kollektion war für mich das Reisen und Unterwegs sein. Ich habe selbst gerade einen großen Schritt vollzogen, die geliebte Stadt verlassen und ziehe in eine neue Stadt. Ich habe mich von Dingen getrennt, die immer an meiner Seite waren. Es gibt einen Aufbruch, und dieser Aufbruch hat für mich mit Reisen, mit Bewegung zu tun. Mit Koffer packen. Wichtiges zu trennen von dem, was nur Ballast war. Das ist sicher gerade ein großes Thema und das habe ich auch in die Kollektion eingebaut. Das ist ein perfekter Neuanfang und ich richte mich neu ein. Das haben wir sowohl in der Home & Living Kollektion als auch in der Fashion aufgegriffen. Ich glaube, dass es sehr heilsam ist für das Leben, wenn man immer wieder auch neue Impulse gibt und sich inspirieren lässt. Die „Rue du Coeur“-Kollektion ist eine Kombination aus unterschiedlichen Eindrücken, die man auf der Reise entlang der Straße des Herzens gewinnt. Eine Reise auf der man tolle Begegnungen macht und von verschiedenen Einflüssen inspiriert wird.

 

Redaktion: Was sind deine Top 3 Lieblingsteile/Keypieces der neuen Kollektion und warum?

Guido: Es gibt einen Overall den ich sehr liebe – er sieht einfach toll aus und sitzt super. Mein zweites Lieblingsteil ist eine Jacke mit einem Herz drauf, ganz plakativ. Und einige der Kleiderkombinationen gefallen mir auch ganz besonders gut. Es fällt mir schwer aus der ganzen Kollektion nur drei Pieces zu nennen – mir fallen da auf Anhieb mindestens 30 ein. Einige Sachen springen einem eben sofort ins Auge und dazu gehören auf jeden Fall unter anderem auch eine glänzende Jacke mit Stepp und einige aufregende Abendkleider.

Wir in der Redaktion freuen uns schon wie Bolle auf die neuen Fashion Highlights. Bleibt dran, lasst euch auf gar keinen Fall am Montag den Livestream entgehen und seid so live dabei, wenn Guidos neuste Designs den Berliner Catwalk erobern.

Alles Liebe,

Eure Guido-Redaktion