STYLEGUIDE

Frühlingsfrisch | Kleider perfekt für unterschiedliche Anlässe gestylt

Ihr Lieben,

Kleider gehören zum Frühling wie die Butter aufs Brot. Kein Wunder also, dass wir bei den ersten Sonnenstrahlen, die unsere Nase kitzeln, unsere Garderobe sofort um ein, zwei hübsche Exemplare erweitern wollen. Natürlich gehören zu einem süßen Kleidchen immer auch ein paar tolle Accessoires, wie zauberhafte Schuhe und eine stylische Jacke. Schließlich kann es im Frühjahr schnell mal frisch werden und frieren sollt ihr nicht, liebe Leserinnen! Wie sich ein Kleid mit wenigen Handgriffen zu einem gelungenen Outfit zusammenstellen lässt, zeigen wir euch in diesem Artikel. Dabei stellen wir euch drei tolle Varianten vor, die euch zu verschiedenen Anlässen umwerfend aussehen lassen. Viel Freude beim Lesen und natürlich beim Stylen eurer Lieblingskleider!

Kleider Stylen: Frau in Kleid steht vor Fenster

Kleider stylen – So einfach geht’s

Damit ihr euch in eurem Kleid wohlfühlt, darf es ruhig figurumschmeichelnd geschnitten sein. Es sollte weder zu kurz noch zu lang sein und euch in keinem Fall einengen. Um das Kleid perfekt in Szene zu setzen, ist die richtige Wahl der Jacke und weiterer Accessoires, wie zum Beispiel passende Schuhe, wichtig. Hier könnt ihr euch ganz einfach nach dem Design eures Kleides richten. Besitzt dies ein eher auffälliges oder unruhiges Muster, greift zur schlichten Lederjacke oder zum einfarbigen Cardigan. Ein schwarzes Kleid darf durch auffälligere Accessoires und die passenden Schuhe ergänzt werden. Auch ein eleganter Bindegürtel oder ein rockiger Ledergürtel sehen hier toll aus und schaffen im Nu eine schmale Taille und Sanduhr-Silhouette. Vor allem an wärmeren Tagen sehen dazu hochhackige Sandalen oder weiße Turnschuhe klasse aus. Wer mag, stylt diese farblich passend zum restlichen Outfit. Möchtet ihr eine nudefarbene Strumpfhose dazu tragen, sollte diese in jedem Fall perfekt auf den Hautton der Beine angepasst sein. In Sachen Make-up und Haarstyling ist erlaubt, was gefällt: Von romantisch-mädchenhaft mit Rosétönen und sanften Locken für den Alltag, bis hin zu lässig-rockig mit Pferdeschwanz und roten Lippen am Abend. Ihr seht: so einfach ist das Kleider stylen!

Kleid im Alltag stylen: Wir lieben grafische Prints

Frau in Kleid
Frau in Kleid

Willkommen im A-Team! Leicht ausgestellte Kleider mit lässigen Prints sind super angenehm zu tragen und ideal für den Alltag. Faule Ausreden, dass Kleider zu unpraktisch sind, lassen wir also ab sofort nicht mehr gelten. Wählt einfach ein Modell, das knieumspielend ist. Durch die leichte A-Linien-Form habt ihr genug Bewegungsfreiheit und es kann nichts unangenehm verrutschen. Dazu passen Cardigans, die eine der im Muster enthaltenen Farben wieder aufnehmen.  Hinreißend dazu: Sandalen aus der Schuh-Kollektion von Guido Maria Kretschmer. Noch flexibler seid ihr mit einem Paar Sneaker, gerne in Weiß. So kann der Frühling kommen.

Kleider fürs Frühlingsfest stylen: Zarte Pastellnuancen geben den Ton an

Frau mit sommerlichem Kleid
Frau mit sommerlichem Kleid und Sonnenbrille

It’s party time! Wenn gefeiert wird, darf es von allem ein bisschen mehr sein. Hierfür eignen sich Kleider, die eher schmal und eng anliegend geschnitten sind. Ein garantiert toller Auftritt für eure Kurven. Oder ihr wählt eine Variante, die die Betonung auf die Taille legt und einen schwingenden Rock hat. So lässt sich das Tanzbein gleich noch leichter schwingen. Da wir unsere Feste am liebsten auf die Abendstunden verlegen, solltet ihr auch für diesen Look eine leichte Jacke einplanen. Farblich empfehlen wir euch zarte Pastellnuancen. Und für die Füße gibt es eine schimmernde Sandale, entweder flach oder mit stabiler Plateausohle.

Kleider stylen am Abend: Das kleine Schwarze geht immer

Frau in Kleid mit High Heel Sandalen
Frau in Kleid mit Bindegürtel

Der Song „Lady in Red“ von Urgestein Chris De Burgh hätte auch ohne Probleme den Titel „Lady in Black“ tragen können. Schließlich gibt es kaum einen Modeklassiker, der so beliebt und bekannt ist wie das berühmte kleine Schwarze. Ursprünglich bezeichnete man damit Kleider im klassischen Etui-Stil. Mittlerweile wird der Begriff eher lockerer verwendet und meint so gut wie jedes kürzer geschnittene Kleid – Hauptsache es ist komplett Schwarz. Auf dem Weg zur Party und auch wieder nach Hause braucht ihr unbedingt eine zusätzliche Jacke. Und an dieser Stelle kommt ein weiterer Modeliebling ins Spiel: die Lederjacke. So stylt ihr euch im Handumdrehen einen absolut coolen Look, in dem es sich entspannt die Nächte durchtanzen lässt.

Wir hoffen, wir konnten euch mit unseren drei Outfits rund ums Kleider stylen inspirieren und wünschen euch einen wundervollen Frühling.

Alles Liebe,

Eure Guido-Redaktion

GUIDO MARIA KRETSCHMER Jerseykleid
Jerseykleid
GUIDO MARIA KRETSCHMER A-Linien-Kleid mit Ziersteinchen-Applikation
A-Linien-Kleid
GMK Curvy Collection Sommerkleid mit floralem Muster
Curvy Collection Sommerkleid
GUIDO MARIA KRETSCHMER Druckkleid
Druckkleid
GMK Curvy Collection Etuikleid mit kontrastfarbenen Blockstreifen
Curvy Collection Etuikleid
GUIDO MARIA KRETSCHMER Maxikleid
Maxikleid
GUIDO MARIA KRETSCHMER Blusenkleid in Ausbrennertechnik
Blusenkleid
GUIDO MARIA KRETSCHMER Hemdblusenkleid mit Alloverprint
Hemdblusenkleid
GMK Curvy Collection Sweatkleid mit Kapuze und praktischer Kordel
Curvy Collection Sweatkleid
GUIDO MARIA KRETSCHMER Blusenkleid im floralen Design
Blusenkleid