Guido

Die neue Staffel „Geschickt eingefädelt“

Ihr Lieben,

da ist sie: Die 2. Staffel von „Geschickt eingefädelt – Wer näht am besten?“ geht on Air. Auch dieses Mal hatte Guido wunderbare Kandidaten, die ihn mit ihren interessanten Persönlichkeiten und ihrer Kreativität begeistert haben.

Vom Abiturienten über den Familienvater mit zwei Kindern bis zur fast 70-jährigen Rentnerin: Es war wirklich toll, ihnen allen zuzusehen und sich von ihrem Können überraschen zu lassen.

Und leicht haben die Moderatorinnen dieser Staffel es ihren Kandidaten und Kandidatinnen wahrlich nicht gemacht: Vor allem die Upcycling-Aufgaben stellte eine Herausforderung für die Hobbyschneider dar. Die Kandidaten waren gefordert, aus alten Dingen ein neues Piece zu erstellen. Das Knifflige dabei: Um die Aufgabe anspruchsvoll zu gestalten, wurden herausfordernde Materialien ausgewählt, die nicht gleich vermuten lassen, dass aus ihnen Kleidung hergestellt wird. Eine Staffel mit Überraschungseffekt und einer tollen Spannung. Die Kandidaten haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen.

In dieser zweiten Staffel von „Geschickt eingefädelt” lag es Guido besonders am Herzen, viel Zeit mit den Kandidaten zu verbringen und sie so besser kennenzulernen. Dabei erfuhr er tolle, rührende oder einfach amüsante Geschichten aus dem Leben der Nähcrew dieser Staffel. Es geht immer um mehr als um die reine Nähtechnik. Vielmehr interessiert Guido immer auch das, was die Kandidaten begeistert, was ihre Träume sind und von was sie sich inspirieren lassen.

Einzigartige Kreationen und Stücke waren wie schon zuvor das Ergebnis auch dieser zweiten Staffel. Entscheidungen zu treffen, war da häufig sehr schwer für Guido und seine Co-Jurorin Inge Szoltysik-Sparrer – die beiden Juroren von „Geschickt eingefädelt”.

Beeindruckt waren wir vom starken Niveau aller Kandidaten, die sich ihr Methodenrepertoire beim Nähen meist selbst beigebracht haben. Da sagen wir: Chapeau!

Eine kleine Überraschung gab es in dieser Staffel obendrauf: Guido, unser aller Lieblingsdesigner, saß selber an der Nähmaschine und zeigte seinem Publikum in kleinen Tutorials, dass wirklich jeder nähen kann.

Das Wichtigste, sagt Guido, sei es, die Angst vor der Nähmaschine zu verlieren und einfach anzufangen. Mit ein wenig Fantasie und den eigenen Händen können sich viele von uns selbst die tollsten Kleidungsstücke, Accessoires oder Deko-Gegenstände nähen. Und wie sehr er die Ruhe beim Nähen und das leichte Rattern der Nähmaschine liebt, das wird auch in dieser Staffel wieder wunderbar deutlich.

Die Sendung regt zum selber Nähen an und verleitet dazu, Mut zur eigenen Kreativität zu haben. Wir hoffen, sie hat euch gefallen!

Alles Liebe

Eure Guido-Redaktion

 

„Geschickt eingefädelt“ auf VOX, Guido sucht Deutschlands besten Hobbyschneider. Staffelstart November 2016